Erneut die Note „sehr gut“ bei MDK-Prüfung

Das Team der Kirchlichen Sozialstation Altenkirchen e.V. hat allen Grund zur Freude: bei der Prüfung durch den MDK wurde ein Ergebnis von 1,0 erzielt. Pflegegeschäftsführerin Christine Niederhausen (im Foto 3. von rechts) und Pflegedienstleitung Rebecca Markert (im Foto links am Bild) danken allen Mitarbeitenden für die gute Arbeit.

Die Prüfung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen findet einmal im Jahr statt. Geprüft werden die pflegerische Leistung, die ärztlich verordnete Leistung, die Dienstleistung und Organisation, sowie die Kundenzufriedenheit. In allen 4 Bereichen wurde eine 1,0 erzielt. Die Kirchliche Sozialstation versorgt ca 150 Klienten in den Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld. Im Mittelpunkt eines jeden Auftrags steht der Klient mit seiner Würde und seinen Rechten.

MDK-Prüfung 1,0

In einer kleinen Feierstunde konnten auch einige Mitarbeiterinnen beglückwünscht werden: Rebecca Markert zur Hochzeit , Renate Demmer (im Foto 7. von rechts) für 30jähriges Dienstjubiläum, Kerstin Lauer (im Foto 4. von links)  für 20jähriges Dienstjubiläum, Isabell Kreetz (vorne knieend) zum bestandenen Examen der Altenpflegeausbildung, Anja Lanio (im Foto 5. von rechts) für die bestandene Prüfung als Wundexpertin.